Impressum / Datenschutz

Vereinsgeschichte

Aus dem Verband "Jugend der Evangelischen Freikirchen in Frankfurt am Main" entstand eine Arbeitsgemeinschaft von Jugendmitarbeitern deren Anliegen es war Jugendliche Randgruppen zu erreichen. Es wurde beschlossen, ein Konzert mit einer christlichen Rockband außerhalb eines Kirchen- bzw. Gemeindegebäudes zu veranstalten. 1979 - 1989 wurden mehr als 30 Konzerte veranstaltet; unter anderem hatten wir den bekannten Protestsänger BARRY MCGUIRE in der Frankfurter Szenekneipe "Sinkkasten" engagiert.

Übersicht    
1995 bis heute Arbeit mit Kindern und Familien von Inhaftierten. Unterstützung in Kinder- und Jugendkreisen
1989 bis 1995 Obdachlosenarbeit (Essensausgabe, Cafe, Medizinische Ambulanz, betreutes wohnen)
1979 bis 1989 Christliche Rockkonzerte, Christotheken, Stadtteilarbeit, Freizeiten, offener Jugendkreis
     
Im Einzelnen   Bilder + Dokumentengalerie
2010 10. + 11. Mai Teilnahme am Deutschen Präventionstag in Berlin
    Aufnahme in den Präventionsatlas (Netzwerk gegen Gewalt - Initiative der Hess. Landesregierung)
2008 2. Dezember Bürgerpreisverleihung in Berlin (Thema: Kinder fördern - in die Zukunft investieren)
  22. Oktober Prämierung aus Mitteln des PS-Los-Sparens vom Sparkassen- und Giroverband Hess.-Thür.
  10. Juni Bürgerpreis 2008 von der Stadt Frankfurt/M und der 1822-Sparkasse Frankfurt
2007 6. -10. Juni 1. Freizeit für Jungen (14 - 18 Jahre) von Strafgefangenen
2005 3. August Besuch vom Justiz-Staatssekretär Herbert Landau im Zeltlager
1998 16. - 18. Jan. 1. Familienfreizeit mit Familien Strafgefangener
1997 28. - 29. Juni 1. Teilnahme am Mainuferfest in Frankfurt/M-Griesheim
1996 29. Dezember Letzte Veranstaltung in der Christothek
1995 4.-12. August 1. Hessische Indianerfreizeit für Kinder Strafgefangener in Dornholzhausen
  1. April Übergabe der Wohnsitzlosenarbeit an Lazarus e.V.
1991 1. Dezember Anmietung der Räumlichkeiten in der Dreieichstraße (Wohnsitzlosencafe und med. Ambulanz)
  19. Juni Aufnahme als Mitglied im Diakonischen Werk Hessen-Nassau
    Flyer Christothek
1990 18. Novemb. Änderung des Vereinsnamens in "Arbeitsgemeinschaft für evangelistische Kommunikation e.V."
  1. Januar Einstellung von Klaus Hetzel als Hauptamtlichen für die Obdachlosenarbeit
1989 19. Mai 10 Jahre AFEK, Jubiläumsfeier in der Christothek
1987 19. - 21. Juni Teilnahme am Evangelischen Kirchentag in Frankfurt/M.
1986 2. April Norman Barratt in der Christothek
1985 19. Oktober 2. Frankfurter Festival im Bürgerhaus Bornheim
1984 22. Oktober Eintrag in das Vereinsregister beim Amtsgericht Frankfurt/M
  19. Oktober 1. Mobile Christothek in Breitscheid
1983 Ende Juli 1. AFEK-Sommerfreizeit in Finnland
1981 6. November Eröffnung der "Christothek" in Frankfurt/M-Griesheim
  24. Oktober 1. Frankfurter Festival in der Kongresshalle (Messe)
1980 Oktober Entstehung des Vereinsnamens: "Arbeitsgemeinschaft für evangelistische Konzerte e.V."
1979 17. Mai 1. Konzert mit "SEMAJA" im Bürgerhaus Nordweststadt
     
     
     
Vereinsgeschichte